Sicherheit gehört zu den Grundbedürfnissen unseres Lebens und Wohnens. Wer an das Thema im Zusammenhang mit einem Eigenheim denkt, hat wahrscheinlich zuallererst ein Einbruchszenario im Kopf. Tatsächlich beginnt mit der kühleren Jahreszeit und den längeren Nächten wieder die Hochsaison für Langfinger. Rund 60 Prozent aller Einbrüche werden zwischen Oktober und März verübt.

Neben einer effizienten Einbruchsicherung sollte man aber auch an den persönlichen Schutz der Familie innerhalb des Hauses denken. Stichwort: Absturzsicherung, Brandschutz und Barrierefreiheit. Sicherheit im Eigenheim soll zudem für alle leistbar sein, daher sind Josko Fenster serienmäßig mit Pilzzapfenverriegelung ausgestattet; Haustüren werden durch eine spezielle 5-Fach-Verriegelung sicherer. Ein zusätzliches Plus an Schutz zu einem minimalen Aufpreis bringt das Quadro Safe Paket, bestehend aus vier Sicherheitskomponenten. Eine kleine Investition, die Jung und Alt in Zukunft sicher schlafen lässt. Besonders beliebt bei Neubauten ist der sogenannte MVS Beschlag – ein Magnetverschlussüberwachungssystem, das Alarm schlägt, sobald Fenster, Hebeschiebe- oder Haustüren geöffnet werden und der Griff seine Verschlussstellung verlässt. Diese Sicherheitsvorkehrung liegt fast unsichtbar im Rahmen eingebettet und stört so in keiner Weise den gewohnt schlichten Josko Look.

Die Pilzzapfenverriegelung gehört bei allen Josko Fenstern zur serienmäßigen Ausstattung und erhöht die Sicherheit vor Einbrüchen. (Foto: epr/Josko)
Die Pilzzapfenverriegelung gehört bei allen Josko Fenstern zur serienmäßigen Ausstattung und erhöht die Sicherheit vor Einbrüchen. (Foto: epr/Josko)

Überhaupt werden alle Sicherheitssysteme den Designansprüchen des Herstellers gerecht. Auf Wunsch können fast alle Josko Fenster und Haustüren in der geprüften Sicherheitsklasse RC2 ausgeführt werden. Diese werden nicht nur intern geprüft, sondern regelmäßig von einem unabhängigen Prüfinstitut durch Stichproben in der laufenden Produktion kontrolliert, inklusive Beschläge, Schrauben und Verarbeitung. Sicherheit endet daher nicht an der Haustür, sondern bietet auch elegante Lösungen für Absturzsicherung, Brandschutz und Barrierefreiheit. Ästhetische Glasbrüstungen sind nicht mehr nur bei 4-seitig gelagerten Fenstern möglich, sondern lassen sich jetzt auch bei Nurglasecken und -stößen einbauen. Josko Fenster, Innentüren und FixFrame Elemente können in Brandschutzqualität ausgeführt werden. Und auch für lästige Stolperfallen bei Terrassen- und Hebeschiebetüren hat Josko eine Lösung. (epr)

Link-Tipp: www.josko.de

———————

Einen Kommentar schreiben