Gartenbeleuchtung mit System für alle

Den Außenbereich und insbesondere den Garten mit Licht zu gestalten, ist eine Mammutaufgabe, vor der viele zurückschrecken. Zu Recht, könnte man meinen. Aufwändige Aushubarbeiten und die Notwendigkeit eines Fachmanns, wenn es um den korrekten Anschluss der Kabel geht, trüben schnell die Stimmung und belasten das Budget. Aber muss es denn wirklich so kompliziert sein, Licht in euren Garten zu bringen? Nicht unbedingt. Mit Niedervolt-Systemen, wie dem Plug & Shine von Paulmann Licht, wird die Gartenbeleuchtung sehr einfach.

Do It Yourself – und das ganz unkompliziert

Paulmanns Außenbeleuchtungssystem ebnet euch den Weg zur perfekten Gartenbeleuchtung in nur drei Schritten:

  1. Positioniert die Leuchten überall dort im Garten, wo ihr sie haben wollt.
  2. Verbindet alle Komponenten mit Kabeln.
  3. Wählt je nach Gesamtwattzahl der einzelnen Bestandteile den richtigen Trafo und schließt eure Gartenbeleuchtung ans Stromnetz an.

Ihr fragt euch jetzt bestimmt: „Moment, wann muss ich denn jetzt die Gräben für die Stromleitungen ausheben?“, oder? Gar nicht – das ist das Tolle an Plug & Shine. Die Kabel lassen sich überirdisch verlegen und verschwinden einfach unter Kieselsteinen oder hinter Büschen. Den Elektriker und das Umgraben könnt ihr euch also sparen! Euer Portemonnaie wird es euch danken.

Wo wir schon beim Geld sind: Die LED-Technik verbraucht im Vergleich zu herkömmlichen Glühbirnen bis zu 90 % weniger Strom und hält dafür bis 30 Mal so lang.

Ist so eine Gartenbeleuchtung denn überhaupt sicher?

Keine Sorge – die Antwort ist auf jeden Fall: Ja! Alle Komponenten sind vor Wasser geschützt, so dass es nicht zu gefährlichen Stromschlägen kommen kann. Gleichzeitig ist das Plug & Shine System ein Niedervolt-System, bei dem die Stromstärke mithilfe eines Trafos von 230 Volt auf 24 Volt gedrosselt wird. Die Außenbeleuchtung ist also für euch, sowie eure Kinder und Haustiere absolut ungefährlich.

Klein antesten, groß weitermachen

Gartenbeleuchtungssysteme haben einen weiteren Vorteil: Ihr könnt einfach mit einem Starterset anfangen und später weitere Leuchten integrieren. Beim Plug & Shine System bekommt ihr Kabel mit unterschiedlichen Längen und freien Abzweigungen, sodass das Licht eurer individuellen Gartenplanung folgen kann. Gleichzeitig lassen sich einzelne Elemente austauschen, wodurch ihr zum Beispiel im Winter und Sommer eine unterschiedliche Gartenbeleuchtung schaffen könnt.

Einfach mal drauf los planen – mit dem Plug & Shine Konfigurator

Wenn ihr euch unsicher seid, wie viele Leuchten ihr braucht, oder wie viel Watt eure fertige Außenbeleuchtung hat, könnt ihr das vorab mit dem Plug & Shine Konfigurator testen. Das Tool gibt euch außerdem einen ungefähren Eindruck, wie eure Beleuchtung am Ende aussehen wird und was euch die Umsetzung kostet.

Link-Tipp: www.paulmann.com

Einen Kommentar schreiben